Hören auf Spanisch

HÖRVERSTÄNDNIS

So wie es eine Kunst des guten Sprechens gibt, so gibt es auch eine Kunst des guten Zuhörens.

Wenn wir über das Hören im Spanischen sprechen, beziehen wir uns auf das Hörverständnis im Prozess des Erlernens der Sprache, d.h. die Fähigkeit zu verstehen, was wir auf Spanisch hören. Der optimale Weg, Ihr Spanisch-Verständnis zu verbessern, ist, so viel Spanisch wie möglich zu hören, bis Ihr Gehirn die Informationen richtig registriert und Sie verstehen, was Sie hören. Das Ziel guter Hörübungen ist es daher, mit jeder Übungseinheit eine neue Ebene des Verständnisses zu erreichen.

Um das Zuhören auf Spanisch zu lernen und das Hörverständnis schrittweise zu verbessern, ist es wichtig, sowohl die verwendeten Materialien als auch deren Inhalt zu variieren. Heutzutage gibt es viele Hilfsmittel und Aktivitäten, die es Ihnen ermöglichen, eine Stufe aufzusteigen, und die Ihnen helfen, immer komplexere spanische Dialoge zu verstehen. Unter diesen Aktivitäten könnten wir die folgenden hervorheben: Übungen zum Hörverständnis, die wir in den Lengalia-Kursen anbieten, das Hören unserer Podcasts über Spanien und Lateinamerika oder das Ansehen von Serien und Filmen auf Spanisch (mit oder ohne Untertitel).

1. Warum klingt Spanisch so, wie es klingt?

Spanisch hat, wie jede andere Sprache auch, seinen eigenen Rhythmus, seine eigene Musik, seine eigene besondere Melodie. Die Spanier haben, was die Melodie betrifft, eines gemeinsam: Wir sprechen alle im "llano", das heißt, die meisten Wörter, aus denen die spanische Sprache besteht, sind flach, was bedeutet, dass die vorletzte Silbe eines Wortes stärker betont wird als die anderen. Nicht weniger als 80 % des spanischen Wortschatzes besteht aus flachen Wörtern.

Akute Wörter (solche, die eine höhere Aussprache in der letzten Silbe erhalten) machen nur 18% aus. Und die esdrújulas (die, deren Intensität auf die vorletzte Silbe fällt) machen 2% aus. Dies ist eine Besonderheit des Spanischen. Dies ist in anderen romanischen Sprachen nicht der Fall.

In der spanischen Sprache finden wir viele verschiedene Melodien. Intonation und Modulation sind von Spanien bis Lateinamerika sehr unterschiedlich, und in jedem Land gibt es auch mehrere verschiedene Melodien.

2. Warum ist es wichtig, auf Spanisch zuhören zu lernen?

Wenn wir Spanisch lernen wollen, ist unser Hauptziel normalerweise, fließend zu werden. Dies ist wahrscheinlich das Hauptziel der meisten unserer Studenten. Der Druck, von Anfang an fehlerfrei und mit einer gewissen Agilität sprechen zu wollen, kann jedoch Frustration erzeugen und den Prozess des Erreichens der gewünschten Geläufigkeit verzögern.

Um gut Spanisch zu sprechen, muss man zuerst lernen, gut zuzuhören. Viele Spanischschüler behaupten, dass sie verstehen, was sie hören, aber aus irgendeinem Grund sind sie nicht in der Lage, die Sprache fließend zu sprechen. Wir sind jedoch der Meinung, dass dies in der Regel nicht der Fall ist.

Einerseits gibt es Menschen, die ein gutes Leseverständnis haben, sich aber mündlich nicht richtig ausdrücken können und nicht alles verstehen, wenn man mit ihnen spricht, und andererseits gibt es wenige Menschen, die die gesprochene Sprache perfekt verstehen und andererseits Probleme beim Sprechen haben. Diese beiden Fertigkeiten oder Fähigkeiten sind eng miteinander verbunden.

Das Hörverstehen ist eine der wichtigsten Fähigkeiten beim Sprachenlernen. Wenn ein hohes Niveau des Hörverstehens erreicht ist, können die anderen Fähigkeiten, wie zum Beispiel das Sprechen, später leichter entwickelt werden.

Die Aktivitäten zur Verbesserung des Hörverstehens in Spanisch haben verschiedene Vorteile:
- Sie sind sehr einfach zu organisieren. Sie können sich einfache Geschichten anhören, Hörbücher genießen, über die Geschichte Spaniens durch einen spezialisierten Podcast lernen oder Videokanäle über Ernährung, Sport usw. abonnieren. Das Attraktivste daran ist, dass Sie Ihre Hörfähigkeiten verbessern können, während Sie andere tägliche Aufgaben erledigen.

- Nachdem Sie ein gewisses Verständnisniveau erreicht haben, werden Sie feststellen, dass Sie eine Vielzahl von Themen verstehen und in der Lage sind, tiefere Gespräche mit Muttersprachlern zu führen.

- Das Zuhören auf Spanisch wird Ihnen helfen, einige der Fehler zu erkennen, die Sie beim Sprechen der Sprache machen, während Sie andere grammatikalische Probleme lösen.

HÖRVERSTEHEN: EINE WICHTIGE SPRACHFERTIGKEIT
Es wird manchmal angenommen, dass das Zuhören im Spanischen der Entwicklung anderer, aktiverer Sprachfähigkeiten untergeordnet ist. Zur Überraschung vieler Studenten ist das Lernen des Zuhörens im Spanischen - oder in jeder anderen Fremdsprache - nicht einfach und braucht Zeit. Und natürlich sollten wir seine Bedeutung nicht herunterspielen... Wenn Sie schon einmal eine Sprachprüfung ablegen mussten, wissen Sie, dass der Hörverständnis-Teil fast immer der schwierigste ist.

Daher ist das Zuhören im Spanischen eine wichtige Fähigkeit für das Erlernen einer Sprache. Wenn wir kommunizieren, verbringen wir fast die Hälfte unserer Zeit mit Zuhören. Die Frage ist nun: Verbringen wir auch die Hälfte unserer Zeit beim Spanisch lernen mit Hörübungen?

Manchmal wird in bestimmten Phasen des Lernens zu viel Druck auf die Lernenden ausgeübt, die Sprache korrekt zu produzieren... Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sie dazu in der Lage sind, weil sie der Sprachumgebung nicht ausreichend ausgesetzt waren. Dadurch werden unrealistische Erwartungen geweckt, und einige Lernende machen sich übermäßig Sorgen, Fehler zu machen und beginnen sogar an sich selbst zu zweifeln. Wenn sie jedoch über ein solides Hörverständnis verfügen, werden sie natürlicher und selbstbewusster sprechen: Sie werden sich in allen Phasen des Lernens sicherer fühlen.

Dieser Prozess, der dabei abläuft, ist ein bekanntes Thema für Lengalia, weshalb wir dem Hörverstehen im Spanischen so viel Bedeutung beimessen. In unseren Online Spanischkursen üben Sie mit mehr als 44.000 sorgfältig ausgewählten Übungen pro Stufe, die es Ihnen ermöglichen, die gesprochene Sprache von Anfang an zu verstehen und gleichzeitig Ihre Hörfähigkeiten schrittweise zu entwickeln, während Sie zu höheren Stufen aufsteigen. Die Podcasts zu Spanien und Lateinamerika helfen Ihnen, Ihre fortgeschrittene Mittelstufe bis hin zu einer fließenden Beherrschung der Sprache zu verbessern.

3. Welche Strategien empfiehlt Lengalia für das Erlernen des Zuhörens auf Spanisch?

Heutzutage, mit der heutigen Technologie und dem Zugang zum Internet, ist es sehr einfach, Muttersprachlern auf Spanisch zuzuhören. Aber wo sollen Sie anfangen? Hier sind einige Schlüssel, die unseren Schülern helfen werden, Strategien zu entwickeln, die ihre Hörfähigkeiten im Spanischen ermöglichen und verbessern werden:

Üben Sie aktives Zuhören
Im Internet finden Sie viele Musikvideos, Filme oder Nachrichtensender, die online senden (suchen Sie nach dem Programm des Landes, dessen Aussprache Sie am meisten interessiert). Hören Sie sich etwas an, das Sie wirklich interessiert, und spielen Sie nur ein kleines Segment, ein Wort, einen Satz... Hören Sie dem Spanischen zu und notieren Sie in Ihrem Notizbuch, was Sie glauben, verstanden zu haben: Es genügt, die allgemeine Idee des Gesagten aufzuschreiben. Überprüfen Sie, ob Ihre Antwort richtig ist, wenn das Video Untertitel hat.

Üben Sie die Aussprache
Die Art, wie Sie Spanisch aussprechen oder sprechen, wirkt sich direkt auf Ihre Fähigkeit aus, es zu verstehen. Deshalb ist es so wichtig, zu lernen, wie man Wörter richtig ausspricht. Wir empfehlen die Verwendung unseres Sprachaufnahme Lerntools.

Konzentrieren Sie sich auf die schwierigen Laute des Spanischen, beginnend mit dem Alphabet. Wenn Sie wissen, wie die einzelnen Konsonanten und Vokale klingen, können Sie die Wörter besser aussprechen. Beachten Sie die Unterschiede in den Vokallauten. Einige der am schwierigsten zu beherrschenden Laute sind "r" und "rr". Üben Sie die Buchstaben und Laute individuell mit gezielten Übungen. Wir empfehlen dazu unseren Spanisch Aussprachekurs.

- Wählen Sie ein Lied, eine Rede, einen Dialog oder einen anderen Audioclip auf Spanisch, den Sie wiederholen können, und möglicherweise gibt es ein Transkript. Teilen Sie das Audio des Spanischen auf und wiederholen Sie, was der Sprecher sagt.

Machen Sie das Hören auf Spanisch zu einem Teil Ihres täglichen Lebens. Kombinieren Sie Hörverständnis- und Ausspracheaktivitäten. Nehmen Sie sich täglich etwa 10 Minuten Zeit, um das Hörverstehen zu üben. Wenn Sie dies täglich tun, wird es Teil Ihrer Routine werden und gleichzeitig Ihr Spanisch verbessern.

ZUHÖREN LERNEN AUF SPANISCH HILFT, ANDERE FÄHIGKEITEN ZU VERBESSERN
Für Anfänger ist es das Wichtigste, aus dieser ersten Phase herauszukommen und genug zu lernen, um jetzt mit dem Üben der Sprache zu beginnen. Bei Lengalia sind wir der Meinung, dass es wichtig ist, zuerst eine gute Basis an Vokabeln und eine Grundlage der spanischen Grammatik zu haben.

Es ist wichtig zu bedenken, dass selbst wenn Sie ein neues Grammatikelement gelernt haben, es einige Zeit dauern wird, bis Sie es in Ihren Gesprächen aktiv und spontan anwenden können. Es gibt einen Prozess der Verinnerlichung, der auf diese Schritte folgt:

- Sie hören oder lesen einen Satz, der ein neues grammatikalisches Element enthält.

- Sie fragen sich: Was ist das? Dann schlagen Sie dieses grammatische Element z.B. in unseren Grammatikkursen nach und versuchen, mehr darüber herauszufinden (was entspricht es in meiner Muttersprache, wie wird es gebildet und wann sollte es im Spanischen verwendet werden, usw.).

- Es ist an der Zeit, dieses neue Grammatik-Element zu verwenden, einen Fehler zu machen und zu überprüfen, warum Sie einen Fehler gemacht haben... Und Sie werden es wieder verwenden, aber jedes Mal mit mehr Präzision und Genauigkeit. Auf diese Weise wird das Wissen im Lernprozess verinnerlicht.

- Nach und nach werden Sie feststellen, dass Sie mehr grammatikalische Elemente und Regeln erkennen kann, die Sie sowohl in geschriebenen Sätzen als auch beim Anschauen von Videos, Filmen, Radiosendungen usw. finden.

- Dies führt dazu, dass Sie mehr und mehr neue grammatikalische Elemente effektiver einsetzen können. Nach und nach werden sie Teil Ihrer Sprache werden und wenn Sie sie hören, werden Sie sie leicht erkennen können und Sie werden bereits die grammatikalische Regel kennen, die sich dahinter "versteckt". Das wird Ihnen große Befriedigung verschaffen und Sie noch mehr motivieren, weiter zu lernen.

Das Erlernen des Zuhörens auf Spanisch wird Sie in vielerlei Hinsicht zum Erfolg führen. Das Verstehen eines Muttersprachlers auf Reisen oder im Gespräch wird viel spontaner und einfacher, vor allem wenn Sie regelmäßig üben.

4. Welche Techniken kann ich zum Zuhören auf Spanisch verwenden?

Es gibt mehrere Faktoren, die beim Zuhören auf Spanisch wichtig sind: die Kontrolle des Verständnisses, das In-Beziehung-Setzen von Sätzen zueinander und das Assoziieren von Sätzen mit Themen, die Sie bereits kennen. Das Ziel ist immer, dass das Hörverständnis Spaß macht und effektiv für die Spanischlerner sind.

Um auf Spanisch gut zuhören zu können und die Vorteile dieser Aktivität nutzen zu können, ist es notwendig, mehr aktives Zuhören zu betreiben. Daher ist es empfehlenswert, einen festen Plan für jede Übung zu haben und nützliche Techniken zu verwenden, die Ihnen helfen können, Ihr Ziel zu erreichen.

- Versuchen Sie beim ersten Anhören, den Hauptgedanken dessen zu verstehen, was im Audio gesagt wird. Sie müssen nicht alle Worte verstehen, sondern die Botschaft oder Zusammenfassung des Gehörten extrahieren.

- Oft hilft Ihnen der Kontext, einige der Informationen abzuleiten, auch wenn Sie sie zunächst nicht verstanden haben. Achten Sie auf den Kontext, in dem das Gespräch stattfindet.

- Versuchen Sie nicht nur, Wörter, Ausdrücke oder Sätze zu verstehen, sondern auch die ausgedrückten Emotionen aufzugreifen.

- Versuchen Sie, Filme aus einem bestimmten Land anzusehen, um Unterschiede in den Akzenten zu erkennen. Schauen Sie sie mehrmals mit Untertiteln an, bis Sie jedes Wort unterscheiden können. Schauen Sie sich den Film dann noch ein paar Mal ohne Untertitel an und achten Sie dabei genau auf die Wörter und deren Aussprache.

LENGALIAS METHODE ZUM LERNEN DES ZUHÖRENS AUF SPANISCH
Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch. Bei Lengalia folgen wir einer Methode zum Erlernen der spanischen Sprache, die auf Lernwegen basiert. Diese fachmännisch gestalteten Wege ebnen den Erwerb einer soliden Grundlage in der Sprache, die dem Lernenden das Selbstvertrauen gibt, fließend Spanisch zu sprechen.

Unsere Lernwege sind sehr nützlich für diejenigen Studenten, die Spanisch online auf eine progressive und dynamische Art und Weise lernen wollen, angepasst an jedes Niveau, von einem sehr grundlegenden Niveau A1 bis zu einem fortgeschrittenen Niveau C2.

In der Didaktik unserer Kurse haben wir verschiedene Kriterien definiert, um den Schwierigkeitsgrad der Audios abzustufen, wie z.B. die sprachlichen Strukturen, den kulturellen Inhalt, die strukturelle Komplexität des Textes und die Menge an Vokabeln, die der Schüler auf einem bestimmten Niveau beherrschen soll, basierend auf den im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen CEFR definierten Kriterien.

Mit der Lengalia-Methode zum Hören auf Spanisch werden Sie sich wohlfühlen, denn die Audios sind an jedes Niveau angepasst. Wir bieten Ihnen eine Grundlage, die Sie in die Lage versetzt, über eine breite Palette von Themen zu sprechen.

Jedes Mal, wenn Sie sich bemühen, das Gehörte zu verstehen, erweitern Sie Ihren Wortschatz und machen Fortschritte beim Spanischlernen.

5. Welche Ressourcen bietet mir Lengalia zum Hören auf Spanisch?

Wie wir bereits gesagt haben, legen wir bei Lengalia großen Wert auf das Hörverstehen im Spanischen (wir haben derzeit mehr als 44.000 Audios, die in unseren Lernpfaden an der richtigen Stelle platziert sind). Deshalb finden Sie in unseren Kursen eine große Anzahl von Übungen, die auf die Verbesserung dieser Fähigkeit abzielen. Darüber hinaus bieten wir auch verschiedene Kurse an, die speziell darauf ausgerichtet sind, Ihr Hörverständnis in Spanisch zu verbessern und Ihr Niveau zu steigern:

- Podcast auf Spanisch. Die Podcasts bestehen aus 65 sehr nützlichen Lektionen, um das Zuhören auf Spanisch zu lernen. Sie helfen Ihnen, neue Ausdrücke in verschiedenen kommunikativen Situationen zu lernen, Akzente in den verschiedenen spanischsprachigen Ländern zu unterscheiden, Ihre Aussprache zu verbessern usw.

- Auf der anderen Seite finden Sie in Lengalia 13 Videos auf Spanisch über Wein und Gastronomie in Spanien. Sie sind ein unterhaltsames und effektives Hilfsmittel, um das Zuhören auf Spanisch zu lernen. Es gibt auch Videos, die an Ihr Niveau angepasst sind, so dass Sie Schritt für Schritt lernen können.

- Wenn Sie Spanisch für Urlaub und Reisen lernen möchten, bieten wir auch Online-Spanischkurse an, um die auf Reisen am häufigsten verwendeten Phrasen und Vokabeln zu lernen. Nachdem Sie diese absolviert haben, werden Sie sich sicherer fühlen, wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Spanien oder in lateinamerikanischen Ländern Muttersprachler verstehen.

ANDERE RESSOURCEN ZUM HÖREN AUF SPANISCH
Das Internet ist voll von interessanten Ressourcen für das Hören auf Spanisch. Wir empfehlen Folgendes:

- Lyricstraining.com. Dies ist eine kostenlose Website zum Üben des Hörverstehens mit Liedern. Bevor Sie sich ein Lied auf Spanisch anhören, bereiten Sie Ihr Notizbuch mit einem Stift vor: Wir empfehlen Ihnen, den Text aufzuschreiben, während Sie das Lied hören. Sie finden verschiedene Schwierigkeitsgrade, die Ihren Bedürfnissen in jeder Lernstufe entsprechen.

- YouTube. Auf der Plattform YouTube finden Sie alle Arten von Videos in spanischer Sprache, darunter Filme und Musikvideos. Praktisch jede erdenkliche kommunikative Situation lässt sich in YouTube-Videos wiederfinden.

- Erre que ELE. Dies ist ein Spanisch-Podcast für mittlere und fortgeschrittene Lerner, den Sie auf Spotify anhören können. Es sind sehr kurze und lustige Audios.

- OndaCero. Es gibt nichts Besseres als Radio zu hören! Zunächst möchten wir darauf hinweisen, dass es sich bei den Themen, die in der Regel im Radio behandelt werden, um aktuelle Themen handelt: Wenn Sie also die internationalen Nachrichten im Auge behalten, werden Sie das Vokabular in Ihrer Muttersprache kennen und es wird Ihnen leichter fallen, zu verstehen, worüber die Moderatoren auf Spanisch sprechen. Zweitens bieten viele Sender eine Reihe von Programmen an, die sich mit Themen von der ökologischen Situation bis hin zu Infektionskrankheiten befassen. Dank dieser Vielfalt werden Sie in einen sehr breiten Wortschatz eintauchen können.

6. Welche Tipps gibt es für das Hören auf Spanisch je nach Niveau?

Wenn eine Person mit dem Sprachenlernen beginnt, ist das Ziel, sich jeden Tag zu verbessern, auch wenn es nur ein bisschen ist. Beim Lernen geht es nicht darum, sich auf das Leben vorzubereiten. Lernen ist das Leben selbst.

Im Fall des Hörverstehens können wir drei Stufen in der Strategie des Hörens im Spanischen unterscheiden.

- Einsteigerniveau. Es gibt eine Anfangsphase, in der ständige Wiederholungen und intensives Zuhören erforderlich sind. Die meisten Inhalte für Anfänger verwenden häufig verwendete Verben, so dass es einfacher ist, diese im Audio zu erkennen. Mit der Zeit werden Sie beginnen, das Gehörte besser zu verstehen.
Versuchen Sie, den Hauptgedanken dessen, was Sie hören, zu verstehen. Sie müssen nicht alle Wörter verstehen, um das Wesentliche zu verstehen. Versuchen Sie, das Gehörte in einem Satz zusammenzufassen.

- Mittelstufe. In der zweiten Stufe werden Sie plötzlich bemerken, dass häufig verwendete Verben nicht mehr so oft vorkommen und dass der Wortschatz komplizierter ist. In diesem Stadium haben Sie noch einen langen Weg vor sich, um Ihr Gehirn zu trainieren. Achten Sie auf den Kontext, in dem das Gespräch stattfindet, nehmen Sie die Emotionen und Meinungen auf, die geäußert werden.
Versuchen Sie, das gehörte Audio tiefer zu bearbeiten, gehen Sie es Satz für Satz durch und verstehen Sie seine Bedeutung.

- Fortgeschrittenes Niveau. In der dritten Stufe werden Sie das Meiste verstehen, was Sie auf Spanisch hören, und Sie müssen die Audiodatei nicht mehr als einmal anhören. Sie müssen dann nicht mehr so aktiv zuhören, sondern können spontan etwas auf Spanisch hören und verstehen, was Sie interessiert, z. B. einen Podcast über Geschichte, Literatur, Politik, Ernährung usw.

Während dieser Phasen gewöhnt sich das Gehirn an die Sprache, so dass Sie aus Interesse Spanisch hören können, während Sie Vokabeln lernen oder Vokabeln wiederholen, die Sie bereits kannten, aber vielleicht in einem anderen Kontext verwendet haben. Irgendwann werden Sie in der Lage sein, ein Hörbuch, einen Podcast, auf den Sie neugierig sind, auf Spanisch zu hören und es wirklich zu genießen, die Kultur und die Sprache zu entdecken.

Denken Sie daran, dass das Hörverstehen einer der schwierigsten Aspekte beim Spanischlernen ist. Das Wichtigste ist, dass Sie oft üben und das Hören auf Spanisch zu einem Teil Ihrer täglichen Routine machen. Jeden Tag werden Sie ein wenig besser werden und bevor Sie sich versehen, werden Sie das Hörverstehen gemeistert haben.

Jimi Hendrix sagte: "Wissen redet, aber Weisheit hört zu“. Je mehr Sie also zuhören, desto mehr werden Sie verstehen, je mehr Sie verstehen, desto weiter werden Sie gehen.

get help